Wissenswertes




Teuer bedeutet nicht gleich Schickimicki, denn Designersessel oder Designercouchen sind meist auch in der Verarbeitung und im Material hochwertig. Bei Wohnzimmer Mobiliar, dass tagtäglich in solch hohen Maße beansprucht wird, ist eine hohe Qualität von entscheidender Bedeutung. Die Anforderungen an Rahmen, Polster, Bezug und Unterfederung sind hoch.

Allerdings gibt es auch günstigere Sitzmöbel mit ähnlich hoher Qualität. Nur sind diese meist schwer von dem billig Müll auseinander zu halten. Die Optik ist wichtig. Es muss ja zum Rest des Wohnzimmers passen. Ob in der Form oder in der Farbe, die meisten Sitzmöbel sind oft entweder die Fortführung eines schon existenten Musters oder der Akzent eines durchgängigen Designs. Sitzmöbel sind jedenfalls wichtige Bestandteile des Wohnzimmers.

Denn nun ja, man sitzt auf ihnen. Sobald ein Gast den Flur hinter sich gelassen hat und bis ins Wohnzimmer vorgedrungen ist, sucht er meist zuerst einen Sitzplatz. Das Auge scannt instinktive das Wohnzimmer nach Sitzmöglichkeiten ab. Alle Informationen werden an das Großhirn weiter gegeben. Mehrere Sitzmöglichkeiten fallen auf. Wo setzt man sich nun am besten hin. Entscheidungen werden im Gehirn weiter überarbeitet. Die Qual der Wahl. Der Druck von außen. Bis, ganz plötzlich, der Gastgeber meist dem innerlichen Leiden ein Ende setzt und den Platz auf der Wohnzimmercouch anbietet.

Die richtige Unterfederung ist entscheidend

Bei den vielen Gedanken die wir an so banale Sachen wie das Sitzen verschwenden, sollten wir nicht außer Acht lassen, wie so ein Sitzmöbelstück überhaupt entsteht und worauf man achten sollte, um es lange möglichst gut zu erhalten. Die Qualität des Sitzkomforts ist sicherlich mit einer der Schlüssel Komponenten. Zum Beispiel ist die Qualität der Unterfederung maßgeblich für den Sitzkomfort verantwortlich. Sie ist die Basis der Polsterung und befindet sich an der Rahmenkonstruktion. Meist sorgen Stahlwellenfedern im Sitz für einen bequemen Komfort. Für die Lehne werden elastische Gurte verwendet, die über den Rahmen gespannt werden. Dieser Unterbau gibt der Polsterung den nötigen Halt. Um ein Durchdrücken der Stahlfedern, Geräuschbildung und abrieb zu verhindern, werden die Federn mit Matten aus natürlichen Materialien abgedeckt. Dazu gehören Leinen, Kokos, Kork oder Filz.

 

Welche Unterfederung ist die beste?

Zunächst einmal, ist die Komfortqualität jedes Sitzmöbelstücks konkurrierend mit seinem Verwendungszweck. So sind harte Sitzmöbel oft langlebiger und eher zum Schlafen geeignet, als weiche Sitzmöbel die zwar weicher aber dafür seltenerer genutzt werden können, so lange man ihre Form und damit ihre Qualität schonen will.

Oft steht Federkern im Focus vieler Vergleiche. Der Federkern besteht aus vielen einzelnen Federn, die zusätzlich je nach Höhe der Qualität mit unterschiedlich vielen Windungen in den Federn gebaut werden. Die Qualität der im Matratzenkern verwendeten Federn hat maßgeblichen Einfluss auf die Formstabilität und die Langlebigkeit des Federkerns.

Die Windungen können in bestimmten Stielen gewunden sein. Gewünscht sind meist Federn mit einem progressiven Federverhalten. Sie ist auch die Standardmäßige Form von Federkern Möbeln und wird meist für Betten oder Schlafsofa genutzt. Hierbei reagiert die Feder auf ausgeübten Druck nicht gleichmäßig, sondern der Widerstand der Feder steigt mit dem auf sie ausgeübten Druck.

Die Wellenunterfederung steht im starken Kontrast zum Federkern. Sie besteht aus Wellenförmigen Stahl, der parallel zueinander längs der Matratze in den Rahmen einbaut wird. Eine Couch oder ein Sofa mit Wellenunterfederung ist wesentlich weicher, das steigert den Sitzkomfort. Moderne Couches und Sofas werden oft mit dieser Federung gepolstert. Bei der Langlebigkeit müssen Sie hier jedoch klare Abstriche machen.

Die Wahl zwischen Wellenunterfederung oder Federkern hängt nicht zuletzt davon ab, ob Sie hart oder weich sitzen bzw. liegen wollen. Es bestehen für beide Polsterungen hochwertige Modelle. Eine Couch mit Wellenunterfederung ist kurzlebiger und weniger strapazierfähiger durch ihren weichen Sitzkomfort. Häufig sind Wellenunterfederung auch günstiger, als Federkern Modelle, die wesentlich härter und langlebiger sind. Sie bieten einen Stabilen liege Komfort und können sich je nach Qualität ebenfalls sehr gut an den Körper anpassen.

 

Hier findest du was du suchst.